16 Kommentare

Gestatten: Inge, Hugos Freundin

Ich muss vorweg schicken, dass dies nicht meine Erfindung ist. Die liebste Mitesserin war am Wochenende in den Bergen unterwegs (während ich mich bei Hitze brav weitergebildet habe) und erzählte bei ihrer Rückkehr, sie hätten alle Inge getrunken. Ich schaue also fragend und sie sagt: “Mensch Inge, das ist Hugos Freundin!” Ahja!

Überall wird gerade wie wild Hugo getrunken und Holler-Sirup gekocht – bei Nina wurde schon Ende Mai die erste Ernte verwertet und Juliane hat schon letztes Jahr die Zeichen der Zeit erkannt ;)
Bei Marlene gibt es sogar Cupcakes mit Hugo – was nicht verwundert bei einem Fräulein Cupcake!

Nach weiteren Fragezeichen in meinem Gesicht klärte mich die Mitesserin endlich auf: Inge, das ist Prosecco mit Ingwer-Sirup. Aha! Das fand ich so genial – vor allem den Namen! -, dass ich heute Nachmittag gleich meine eigene Inge herstellen musste.

Dafür musste also Ingwer-Sirup gekocht werden und ich muss sagen, dass ich da so ein bisschen nach Gefühl rangegangen bin. Mit dem Ergebnis konnte ich der Mitesserin ein Lächeln ins Gesicht zauber – perfecto!

Für ca. 250 ml Ingwer-Sirup:

  • 250 g Kristallzucker
  • 250 ml Wasser
  • 3-4 EL frischer Ingwer, grob gehackt
  • 2-3 Streifen Zitronenschale (optional)

Das Wasser mit dem Zucker erhitzen und den Ingwer sowie die Zitronenschale dazugeben. So lange erhitzen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat und dann mindestens 10 Minuten ziehen lassen.

Die Flüssigkeit durch ein Sieb geben und in eine sterilisierte Flasche füllen.

Jetzt aber zur Inge! Eiswürfel crushen und in ein schönes Glas geben. Ingwer-Sirup darübergießen und mit Prosecco auffüllen. Mit einer Scheibe frischem Ingwer dekorieren.

Und da man nicht jeden Tag Prosecco trinken kann sollte, gibt es auch als Alternative das Ingchen – Inges kleine Schwester mit Mineralwasser oder Tonic Water.

16 Kommentare zu “Gestatten: Inge, Hugos Freundin

  1. “leider geil”, kann ich da nur sagen :D ich liebe Ingwer, das wird ein Spass :)

  2. Hilft bestimmt auch gut bei “Rücken”, liebe Marlene ;)

  3. Wow – hört sich mega an! Wo kann ich das trinken? Muss ich dazu in die Berge?? Kann man den Sirup auch kaufen? Oder bleibt mir als nicht so talentierte Köchin der Weg in die Küche nicht erspart?

  4. Hallo Viola,
    ich habe noch keinen Ingwer-Sirup zum Kaufen gesehen, kann mir aber schon vorstellen, dass es sowas auch gibt. Der Aufwand ist aber auch für untalentierte Köchinnen nicht so groß ;)
    Ingwer, Wasser, Zucker und los – geht auch ohne Berge :)
    Liebe Grüße,
    Em

  5. […] gab schon eine Rutsche selbstgebackener Kekse und als Nächstes macht sich die gute Inge auf den Weg. Ich bin selbst überrascht, wie oft in den letzten Wochen Leute auf meinen Blog […]

  6. […] Inge-Cupcakes auszuprobieren. (Kennt ihr Inge? Wenn nicht, könnt ihr sie zum Beispiel bei der Mädchenkantine kennenlernen!) Mal sehen, wann ich dazu komme, denn meine Nachbackliste ist […]

  7. lekker!!!!
    weiß du wie lange des haltbar ist? durch den zucker wahrscheinlich ne weile, oder?

    • Hallo Kathrin,
      Ich würde vermuten, dass der Sirup nach Anbruch im Kühlschrank 2-3 Wochen haltbar ist.
      Probier’s aus ;)
      LG,
      Em

  8. Merci :)

  9. “niewiederproseccoohneinge”

    • Das klingt sehr vernünftig! ;) ich denke aber gerade auch noch über eine Cousine für Hugo nach – schau also ruhig mal wieder vorbei.
      LG,
      Em

  10. Auf jeden fall. Next Stop: Basilikumpesto :)

    LG, Kathrin

  11. […] mit Nudeln für mich ins Licht oder zerteilt Pralinen für mich. Ihr zu verdanken habe ich auch die Inge und mein erstes Brathähnchen. […]

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 32 Followern an

%d Bloggern gefällt das: